Projekt Nr. 28
Material:
- Eintrag im weblog
- Leserbriefkommentar
Die Lieblingspfeile online:
Die Lieblingspfeile
Der Pfeil in der Theorie
Der Pfeil in Texten
Graffiti mit Pfeilen
Verpfeilte Buchstaben
Projekt davor Projekt danach
Alle Projekte - Übersicht
Link:
Jungle World
spacer 240 breit - linke Spalte
Nie verzeigen!
Katers Lieblingspfeile im Dossier der Wochenzeitung Jungle World

Am 19. Mai 2004 ist in der Wochenzeitung "Jungle World" ein Dossier mit 38 Lieblingspfeilen und den jeweiligen kurzen Textkommentaren dazu erschienen.
Maik Söhler, verantwortlicher Redakteur für den Bereich "Dossier": Es war kein Pfeil, der mich zu Hannes Katers Lieb-
lingspfeilen führte, sondern, vor einigen Wochen, ein Link auf Peter Praschls Weblog. Also irgendwie doch ein
Pfeil, denn oft genug ist der Link ja nichts anderes als Hinweis und Wegbereiter (für jene, die neugierig werden) zugleich.
Wer aber einmal Katers Welt der Pfeile betreten hat, der verlässt sie so schnell nicht wieder. Ob Hannover, Gifhorn, Hamburg, Zürich, Berlin oder New York – die Pfeile weisen neue, unbekannte Wege (von denen mir zumindest in Berlin doch so viele bekannt sind).
Sie schreiben sich ein in Städte und Provinzen, sie künden von Autorität und Ohnmacht, von Ökonomie und Gesellschaft, von Ordnung und Unordnung.
Sie betreffen den Einzelnen genauso wie den Staat, sie zeigen nach oben, unten, links, rechts und manchmal auch überall oder nirgendwo hin. Als ich den Pfeilen bis zum Ende folgte, war mir klar, dass es dennoch wei-
tergehen muss. Ich nahm mit Han-
nes Kater Kontakt auf, und rasch vereinbarten wir eine Zusammenar-
beit, die jetzt in der aktuellen „Jun-
gle World" (nur in der Printausgabe*, die an jedem gut sortierten Kiosk erhältlich sein sollte) zu sehen ist: Eine Auswahl von Katers Lielings-
pfeilen regelt die vier Seiten des wöchentlichen Dossiers, gibt ihnen Kontur, ist
zugleich Form und Inhalt.
Die Pfeile sehen auf Papier anders aus als auf seiner Website, und das liegt nicht nur daran, dass sie anders angeordnet sind oder dass jede Auswahl automatisch die Wirkung verändert. Im Zeitungsformat bilden sich Pfeilgruppen, manche sind beabsichtigt, manche nicht, Richtungen werden verstärkt oder unterbrochen, die Ordnung muss leiden, obwohl es an System nicht fehlt, kurz: wer vorher wusste, wo’s lang geht, weiß es hinterher nicht mehr und wer’s vorher nicht wusste, weiß nach der Lektüre vielleicht ein bisschen mehr.

 Zum Seitenanfang



[ Home | Zeichnungsgenerator | Aktuell | Zeichnungen | Projekte | Texte | Service ]
[ Impressum | Mail an Hannes Kater ]